Mehrere Einträge mit Komma getrennt angeben.

Einstimmung auf „Wagner 22“

Oper Leipzig und Porsche laden zu Podiumsdiskussion ein

Leipzig. Ein Gespräch über große Herausforderungen und optimale Vorbereitung: Unter dem Motto „Marathon ist eine Kunst“ lädt Porsche gemeinsam mit der Oper Leipzig, am Freitag, dem 12. November, ab 18 Uhr in das Porsche Experience Center Leipzig zu einer After-Work-Veranstaltung der besonderen Art ein. Bereits ab 17.00 Uhr können die Gäste in die Porsche-Erlebniswelt eintauchen. Geöffnet ist die Fahrzeugausstellung wie auch das Carrera Café. In Vorbereitung auf die Festtage „Wagner 22“ im Sommer kommenden Jahres wird in einem Talk metaphorisch Anlauf genommen, um den Countdown einzuläuten und die Gemeinsamkeiten von Musik, Automobilproduktion und Motorsport auszuloten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über die Website www.oper-leipzig.de/marathon anzumelden. Die Plätze sind limitiert. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Auflagen statt.

„Die richtige Vorbereitung ist entscheidend für den Erfolg – das gilt in der Musik, genauso wie im Automobilbau oder Motorsport. Kontinuierlich Höchstleistung zu bringen, erfordert einen langen Atem, viel Training und Motivation“ sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. Der Sportwagenhersteller unterstützt das Musikfestival „Wagner 22“ der Oper Leipzig als Hauptsponsor. „Kulturelles Engagement nimmt bei Porsche Leipzig einen hohen Stellenwert ein. Ziel ist es, Kultur zugänglich und erlebbar zu machen. Mit dem spannenden Talkformat stimmen wir uns ein und freuen uns, alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger bei Porsche Leipzig begrüßen zu dürfen“.

„Das gesamte Bühnenwerk Richard Wagners auf höchstem Niveau zur Aufführung zu bringen, ist eine musikalische, sportliche und organisatorische Herausforderung, für die es langen künstlerischen Atem und engagierte Unterstützer braucht“, sagt Prof. Ulf Schirmer, Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig.

Auf dem Podium diskutieren Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH, der Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig Prof. Ulf Schirmer, der Porsche-Instrukteur und Rennfahrer Felipe Fernández-Laser und die Mezzosopranistin und Wagnerinterpretin Kathrin Göring, was Kunst, Sport, Industrie und Management in dieser Hinsicht voneinander lernen können. Durch den Abend führt Moderator Tim Thoelke, der mit seiner Leidenschaft sowohl zur Musik als auch zum Sport und Motorsport die Schnittmengen und Querverbindungen kennt. „Musik und Sport waren schon immer meine großen Leidenschaften. Ob in der Red Bull Arena oder im Opernhaus, in beiden Fällen geht es um große Emotionen, bei denen manchmal nur wenige Minuten zwischen tiefer Schwermütigkeit und großer Euphorie liegen“.

Im Rahmen von „Wagner 22“ wird sich der Leipziger Augustusplatz am 25. und 26. Juni 2022 in einen Opernsaal unter freiem Himmel mit Leinwänden und Sitzmöglichkeiten verwandeln. Porsche und die Oper Leipzig ermöglichen allen Interessierten, die Wagner-Opern „Der fliegende Holländer“ und „Tannhäuser“ als kostenlose Live-Übertragung zu erleben. Insgesamt werden in der Musikstadt Leipzig alle 13 Bühnenwerke Richard Wagners in drei Wochen vom 20. Juni bis 14. Juli 2022 aufgeführt.


Weitere Informationen sowie Film- und Foto-Material im Porsche Newsroom: newsroom.porsche.de
Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik
Unternehmens- und Produktkommunikation
Kristin Bergemann
Telefon: +49 (0) 341 / 999 13450
E-Mail: kristin.bergemann@porsche.de
Text

Deutsch (Porsche AG)

S21_5186

08.10.2021

    • Unternehmen
    • Presse-Informationen
    • Porsche AG - Leipzig

Oper Leipzig und Porsche laden zu Podiumsdiskussion ein

Downloads
Acrobat PDF
94,47 KB S21_­5186_­de.pdf